Themenüberblick

„Aber da müsste alles perfekt sein“

Mit zwei Podestplätzen und dem fünften Gesamtrang bei der Tour de Ski hat sich Teresa Stadlober im Langlauf-Weltcup einen Namen gemacht. Nun rechnet sich die 25-jährige Salzburgerin auch bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang einiges aus. Für eine Medaille müsste jedoch „schon alles perfekt sein, die körperliche Verfassung, die Ski“, betonte Stadlober. „Zutrauen würde ich es mir schon.“ Max Hauke definiert seine Ziele dagegen vorsichtiger, seine Formkurve zeigt vor Südkorea jedoch klar nach oben.

Lesen Sie mehr …