Themenüberblick

Brunner nach erstem Durchgang Neunte

Für die ÖSV-Damen ist eine RTL-Medaille bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang nach dem ersten Durchgang wohl außer Reichweite. Als beste Österreicherin klassierte sich Stephanie Brunner am Donnerstag auf dem neunten Platz, ihr Rückstand auf Bronze beträgt bereits 0,62 Sekunden. „Jetzt heißt es im zweiten Durchgang noch einmal angreifen“, sagte die Tirolerin für die Entscheidung (5.45 Uhr, live in ORF eins). Während einige Favoritinnen Probleme hatten, holte sich die Italienerin Manuela Mölgg, die noch keinen Weltcup-Sieg feiern konnte, die Zwischenführung.

Lesen Sie mehr …