Miami neuer NBA-Leader

Titelfavorit Miami Heat hat am Dienstag in der National Basketball Association (NBA) seinen siebenten Sieg in Serie eingefahren. Das Starensemble aus Florida setzte sich gegen die Sacramento Kings zu Hause 120:108 durch, Topscorer war dabei Dwyane Wade mit 30 Punkten und zehn Assists. Entscheidenden Anteil am Sieg hatten im Schlussviertel aber Miamis Reservisten. Mit einer Bilanz von 26:7 Siegen sind die Heat vorerst neuer NBA-Spitzenreiter.

Die eindrucksvolle Serie der San Antonio Spurs endete hingegen in Portland. Ohne die geschonten Stars Tim Duncan und Tony Parker kamen die Spurs bei den Trail Blazers 97:137 unter die Räder. Zuvor hatten die Texaner elf Spiele in Folge gewonnen.

Mehr dazu in National Basketball Association