Lorenzo stiehlt Stoner die WM-Auftaktshow

Jorge Lorenzo hat am Sonntag den Saisonauftakt der Motorrad-WM für sich entscheiden können. Der Spanier triumphierte erstmals in seiner Karriere beim Grand Prix von Katar in der MotoGP-Klasse und stahl dabei auch Weltmeister Casey Stoner mit einer Aufholjagd die Show. Der australische Seriensieger im Wüstenstaat fuhr nämlich lange einem scheinbar sicheren Erfolg entgegen, fiel in der Schlussphase allerdings wegen ungewöhnlicher Probleme sogar noch auf Platz drei zurück.

Mehr dazu in Erfolgreiche Aufholjagd in der Wüste