Gmunden und Kapfenberg legen im ABL-Halbfinale vor

Die Swans Gmunden und die Kapfenberg Bulls haben am Donnerstag in den ABL-Halbfinal-Serien vorgelegt. Gmunden gewann den Auftakt im oberösterreichischen Duell mit dem WBC Wels 87:84 n.V., Kapfenberg setzte sich indes in Klosterneuburg 69:65 durch. Die zweiten Spiele der „Best of five“-Serien steigen am Sonntag erneut in Gmunden bzw. Klosterneuburg.

Gmundens Matchwinner war Sharaud Curry. Der Topscorer der Swans (31 Punkte) glich vier Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit zum 73:73 aus und verwertete in der Overtime die entscheidenden Freiwürfe. Wels hatte gegen einen ersatzgeschwächten Gegner zuvor wie der sichere Sieger ausgesehen. In der 23. Minute lag der WBC bereits mit 13 Zählern voran.

Klosterneuburg und Kapfenberg lieferten sich ebenfalls einen bis zum Ende packenden Fight. 35 Sekunden vor der Schlusssirene lagen die Dukes noch 65:64 voran, ehe verwertete Freiwürfe von Gray und Gordon den Ausschlag zugunsten der ohne Topscorer Fears angetretenen Kapfenberger gaben. Bester Akteur der Bulls war Deteri Mayes mit 18 Zählern.

Mehr dazu in Österreichische Basketball-Ligen