Magnussen wird zweiter Fahrer bei Renault

Der Däne Kevin Magnussen wird kommende Saison der zweite Fahrer beim Formel-1-Rennstall Renault sein. Das bestätigte das Team am Mittwoch bei der Präsentation des neuen RS16 in Guyancourt nahe Paris. Der 23-Jährige wird damit der Teamkollege des britischen Debütanten Jolyon Palmer. Im vergangenen Jahr war Magnussen Ersatzfahrer beim Traditionsrennstall McLaren gewesen.

Magnussen ersetzt Pastor Maldonado. Der Venezolaner hatte am Montag bestätigt, dass er vorerst nicht in der Formel 1 fahren wird. 2014 war Maldonado zu Renaults Vorgängerrennstall Lotus gewechselt. Sein bisheriger französischer Teamkollege Romain Grosjean war nach dem Ende der vergangenen Saison zum neuen US-Rennstall Haas gewechselt.

Das Werksteam Renault kehrt 2016 nach sieben Jahren Abwesenheit wieder in den Formel-1-Zirkus zurück.

Der neue Renault wurde am Mittwoch in einer überwiegend schwarzen Lackierung vorgestellt. Offen ist noch, ob das Auto auch so beim Saisonauftakt in Melbourne am 20. März aussehen wird. Die Formel-1-Konkurrenz um Mercedes und Ferrari zeigt ihre neuen Boliden zumeist erst kurz vor dem Beginn der Testfahrten in Barcelona. Von 22. bis 25. Februar werden die Teams dort die ersten Proberunden für die kommende WM drehen.