Paris SG stellt neuen Ligarekord auf

Frankreichs Meister Paris Saint Germain (PSG) hat am Mittwochabend einen neuen Rekord aufgestellt. Nach dem 3:1 (1:1)-Heimsieg über den FC Lorient ist der überlegene Tabellenführer in der Ligue 1 nun 33 Spiele ungeschlagen. In der Spielzeit 1994/95 hatte Nantes 32 Spiele in Serie nicht verloren.

Gegen den Außenseiter Lorient tat sich Paris am Mittwoch zunächst schwer. Zwar erzielte Edinson Cavani nach Vorlage von Superstar Zlatan Ibrahimovic schon nach sechs Minuten das 1:0. Doch die Gäste schlugen zurück, Raphael Guerreiro (19.) gelang der Ausgleich. Nach der Pause sorgte Paris vor 46.000 Zuschauern für klare Verhältnisse. Der Schwede Ibrahimovic (55.) erhöhte auf 2:1. Layvin Kurzawa (69.) sorgte für den Endstand.

Jubel von Layvin Kurzawa (PSG) mit Mannschaftskollegen

APA/AFP/Franck Fife

In der Tabelle führt Paris weiter mit 24 Punkten Vorsprung vor AS Monaco. Der Tabellenzweite hatte bereits am Dienstag mit 2:0 beim SC Bastia gewonnen.

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball