Themenüberblick

Newton schiebt nach Finalpleite Frust

Cam Newton war der große Geschlagene der 50. Ausgabe der Super Bowl. Der Quarterback der Carolina Panthers, der im Grunddurchgang der National Football League (NFL) seinen Stempel aufgedrückt hatte, sah im Finale gegen die Denver Broncos kein Land. Der 26-jährige selbsternannte „Superman“ ließ nach seiner bisher schwärzesten Stunde aber jegliche Professionalität vermissen. Newton setzte sich frustriert ins Schmollwinkerl. Seine Pressekonferenz wurde zur Farce.

Lesen Sie mehr …