„Skandalprofi“ Johnson von Sunderland entlassen

Der wegen sexuellen Kontakts mit einer Minderjährigen angeklagte zwölffache englische Teamspieler Adam Johnson ist am Donnerstag von seinem Verein Sunderland entlassen worden. Wie der Premier-League-Club bekanntgab, wurde der Vertrag des 28-Jährigen mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Johnson wurde wegen insgesamt vier Vergehen mit einem 15-jährigen Mädchen angeklagt. Zwei davon will er nicht begangen haben, bei einem Vergehen gab der Fußballer eine Belästigung des Mädchens zu.

Johnson war bereits am 2. März des Vorjahres verhaftet und von seinem Club zwei Wochen lang suspendiert worden. Er kam auf Kaution frei. In dieser Saison spielte er für Sunderland regelmäßig und traf zuletzt beim 2:2 gegen Liverpool. Die Verhandlungen sollen voraussichtlich zwei Wochen andauern.