Sevilla folgt Barcelona in Copa-del-Rey-Finale

Champions-League-Gewinner FC Barcelona und Europa-League-Sieger FC Sevilla stehen einander am 21. Mai im Finale um den spanischen Fußballpokal Copa del Rey gegenüber. Sevilla reichte am Donnerstagabend ein 2:2 bei Celta de Vigo, denn das Halbfinal-Hinspiel hatten die Gäste aus Andalusien mit 4:0 gewonnen.

Iago Aspas ließ bei den Gastgebern nach zwei Toren (35., 55.) zunächst etwas Hoffnung aufkommen, doch Ever Banega (57.) und Jewgeni Konoplianka (87.) verhinderten die Sevilla-Niederlage und fixierten den Finaleinzug.

Titelverteidiger Barcelona hatte am Mittwoch mit einem 1:1 in Valencia das Endspiel erreicht. Die Finalteilnahme des Starensembles war aber praktisch schon nach dem 7:0-Heimsieg im Hinspiel festgestanden.

Messi zurück im Barca-Mannschaftstraining

Weltfußballer Lionel Messi kehrte unterdessen am Donnerstag ins Mannschaftstraining des FC Barcelona zurück. Der Argentinier hatte Anfang der Woche wegen Untersuchungen aufgrund von Nierenproblemen das Training verpasst und war im Cupspiel geschont worden. In der spanischen Liga trifft Tabellenführer Barcelona am Sonntag auf Celta.