Fivers starten mit klarem Sieg ins Play-off

Die Fivers Margareten sind am Samstag mit einem souveränen 34:23-Erfolg über Union Leoben in das Obere Play-off der Handball Liga Austria (HLA) gestartet. Die zum Auftakt spielfrei gewesenen Wiener setzten nach der Pause junge Spieler ein. Sie führen nun drei Punkte vor UHK Krems, am Vortag 28:25-Sieger über Titelverteidiger HC Hard (6 Punkte zurück). Bregenz und Hard sind die nächsten Fivers-Gegner.

Während es im unteren Play-off einen 32:22-Heimsieg von West Wien gegen Bärnbach/Köflach und einen 26:23-Erfolg von Schwaz Tirol in Linz gab, vergab in der Woman Handball Austria (WHA) Serienmeister Hypo NÖ in Wiener Neustadt beinahe den Sieg. Erst in der allerletzten Sekunde gelang der erst diese Woche reaktivierten Gorica Acimovic durch einen Siebenmeter der Siegestreffer zum 23:22.

Verfolger Korneuburg - am 4. November Hypos erster nationaler Bezwinger nach 22 Jahren - kam zu einem 21:21 daheim gegen das drittplatzierte Stockerau und schrammte knapp an der zweiten Niederlage vorbei. Die Korneuburger liegen mit einem Spiel mehr einen Punkt vor Hypo NÖ an der Spitze.

Mehr dazu in Österreichische Handball-Ligen