Hürdensprinterin Bendrat mit ÖM-Gold zur Hallen-WM

Bei den österreichischen Hallen-Staatsmeisterschaften der Leichtathleten in der Linzer TipsArena hat sich am Sonntag über 60 m Hürden Stephanie Bendrat in 8,24 Sekunden durchgesetzt. Die ÖLV-Sportkommission wird sie aufgrund ihrer aufsteigenden Form zur Hallen-WM im März in Portland (USA) entsenden. Bendrat hatte am Vortag auch den 60-m-Sprint gewonnen.

Die Frauen-Staffel der Zehnkampf Union in der Besetzung Julia Schwarzinger, Sarah Lagger, Alexandra Scheftner und Susanne Walli gewann mit dem ÖLV-Rekord von 1:39,46 Minuten die 4 x 200 m. Andreas Vojta holte sich die 1.500 m in 3:54,19 Minuten und zugleich seinen siebenten Hallen-Staatsmeistertitel. Hochspringerin Monika Gollner sicherte sich mit 1,86 Metern ihren 20. Staatsmeistertitel. Dominik Hufnagl und Susanne Walli gewannen nach den Titeln über 200 m auch jene über 400 m.