Milam und Spannring für drei Partien gesperrt

Die Vienna Capitals müssen in den kommenden drei Viertelfinal-Partien der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) gegen den VSV auf Verteidiger Troy Milam verzichten. Der US-Amerikaner wurde am Samstag vom EBEL-Disziplinarsenat wegen unsportlichen Verhaltens für fünf Spiele gesperrt, zwei davon auf Bewährung. Auch der Linzer Patrick Spannring bekam eine Sperre von drei Spielen.

Milam hatte bei der 2:3-Niederlage gegen den VSV Linesman Damir Rakovic mit einem leichten Stoß gegen die Brust attackiert. Spannring wurde für einen Kniecheck gegen Bozens Brendan Bell bestraft. Die Black Wings Linz hatten die erste Partie gegen den HCB Südtirol mit 5:3 für sich entschieden.