Tritscher bei Verfolgungsrennen in Kanada Neunter

Der Russe Sergej Ustjugow und die Norwegerin Heidi Weng haben bei der Ski Tour Canada, dem Finale des Skilanglauf-Weltcups, ihre Führung behauptet.

Eine starke Leistung boten die besten ÖSV-Aktiven: Bernhard Tritscher verbesserte sich über 15 km Skating um einen Platz an die neunte Stelle (+3:30,2 Min.), Teresa Stadlober rangiert nach der 13. Laufzeit über 10 km Skating auf dem 26. Platz (5:19,0).

Der 23-jährige Russe hielt am Samstag in Quebec City den Norweger Petter Northug im Verfolgungsrennen der vierten Etappe um 17,7 Sekunden auf Distanz. Weng rettete sich im Sprint mit einer Zehntelsekunde vor Weltcup-Spitzenreiterin Terese Johaug (beide NOR) ins Ziel.

Herren, Verfolgung (16 km):
1. Sergej Ustjugow RUS 34:31,8
2. Petter Northug NOR + 17,7
3. Emil Iversen NOR 1:02,2
4. Alex Harvey CAN 1:49,8
5. Martin Sundby NOR 1:50,8
6. Finn Haagen Krogh NOR 3:28,2
7. Maxim Wylegschanin RUS 3:29,2
8. Niklas Dyrhaug NOR 3:30,0
9. Bernhard Tritscher AUT 3:30,2
10. Andrei Larkow RUS 3:31,5
37. Dominik Baldauf AUT 6:19,0
56. Luis Stadlober AUT 8:19,2
Damen, Verfolgung (10 km):
1. Heidi Weng NOR 24:18,8
2. Therese Johaug NOR + 0,1
3. Astrid Uhrenholdt Jacobsen NOR 1:05,2
4. Maiken Caspersen Falla NOR 1:37,6
5. Jessica Diggins USA 1:48,1
6. Ingvild Flugstad Östberg NOR 1:52,0
7. Stina Nilsson SWE 2:45,4
8. Krista Pärmäkoski FIN 2:45,9
9. Charlotte Kalla SWE 2:49,1
10. Sadie Bjornsen USA 2:49,6
26. Theresa Stadlober AUT 5:19,9

Mehr dazu in Weltcup Langlaufen