Jakob Pöltl in „All American“-Team gewählt

Der Wiener Jakob Pöltl hat in den USA die erste von möglicherweise mehreren Auszeichnungen für seine Leistungen in der laufenden Saison im College-Basketball erhalten. Der Center der Utah Utes wurde am Montag in die erste Auswahl des „All America“-Teams der Tageszeitung „USA Today“ gewählt. Mit den „All America“-Teams ehren verschiedene Institutionen und Medien nach dem Ende des Grunddurchgangs die besten College-Spieler des Landes.

Pöltl ist erst der 18. Spieler der Univeristy of Utah, dem diese Ehre zuteil wurde. Sein Team Utah geht als Nummer zwei gesetzt ins Play-off-Turnier der Pac-12 Conference kommende Woche in Las Vegas. Mit einem Schnitt von 17,5 Punkten, 9,1 Rebounds und 1,6 Blocks pro Partie spielte sich der 21-Jährige in seinem zweiten Jahr im College ins Rampenlicht und gilt für viele Experten als Topkandidat für eine frühe Auswahl im kommenden Draft der National Basketball Association (NBA).

Am Samstag wurde Pöltl als einer von nur noch 15 Spielern für den John R. Wooden Award nominiert, der als prestigeträchtigste Auszeichnung im College-Basketball gilt. Zudem ist er noch im Rennen für die Oscar Robertson Trophy, die Naismith Trophy, den Kareem Abdul-Jabbar Award und den Preis für den „Pac-12 Player of the Year“.