Tore von Zulj und Burgstaller in zweiter deutscher Liga

Österreichs Legionäre haben am Freitagabend in der zweiten deutschen Bundesliga aufgetrumpft. Robert Zulj erzielte beim souveränen 3:0-Heimsieg von Greuther Fürth über Eintracht Braunschweig zwei Tore (23., 84.) und legte dazwischen auch das 2:0 auf. Guido Burgstaller glänzte beim 4:0-Erfolg des 1. FC Nürnberg bei Arminia Bielefeld mit einem Tor (88.) und war ebenfalls an allen Treffern beteiligt.

Damit sind die Nürnberger nun schon 16 Spiele ohne Niederlage und vorerst punktegleich mit dem Tabellenzweiten SC Freiburg, der am Sonntag beim FSV Frankfurt gastiert. Burgstaller hält als Nürnberger Toptorschütze schon bei zehn Saisontreffern.

St. Pauli musste dagegen mit einer 3:4-Heimniederlage gegen den Tabellenvorletzten SC Paderborn einen Rückschlag im Aufstiegskampf hinnehmen und hat nun schon acht Punkte Rückstand auf Freiburg und Nürnberg. Kevin Stöger legte den zweiten Treffer der zuvor 13 Spiele sieglosen Paderborner auf.

Grippewelle bei Spitzenreiter Leipzig

Spitzenreiter RB Leipzig erwischte vor dem Heimspiel am Sonntag gegen 1860 München eine Grippewelle. ÖFB-Teamstürmer Marcel Sabitzer fällt ebenso fix aus wie Marcel Halstenberg. Mit Stefan Ilsanker sei ein weiterer Österreicher neben Goalie Peter Gulacsi und Kapitän Dominik Kaiser zumindest fraglich, so Trainer Ralf Rangnick am Freitag.

„Der Verdacht liegt nahe, dass das mit der Reise und den Witterungsbedingungen in Freiburg zu tun hat“, sagte der 57-Jährige. Sein Team hatte am Montag das Spitzenspiel in Freiburg im heftigen Schneetreiben mit 1:2 verloren.

Zweite deutsche Bundesliga

Freitag, 11. März:
Bielefeld Nürnberg 0:4
St. Pauli Paderborn 3:4
Greuther Fürth Braunschweig 3:0
Samstag, 12. März:
Duisburg Union Berlin 2:1
Sandhausen Düsseldorf 1:0
Sonntag, 13. März:
RB Leipzig 1860 München 2:1
FSV Frankfurt Freiburg 1:3
Karlsruhe Heidenheim 0:0
Montag, 14. März:
Kaiserslautern Bochum 0:2

Tabelle

1. RB Leipzig 26 17 5 4 43:23 56
2. SC Freiburg 26 16 5 5 57:29 53
3. 1. FC Nürnberg 26 14 8 4 51:31 50
4. VfL Bochum 26 11 10 5 42:25 43
5. FC St. Pauli 26 12 6 8 32:29 42
6. 1. FC Heidenheim 26 9 9 8 31:28 36
7. SpVgg Greuther Fürth 26 10 6 10 35:39 36
8. Eintracht Braunschweig 26 9 8 9 31:24 35
9. Karlsruher SC 26 9 8 9 25:30 35
10. 1. FC Union Berlin 26 8 9 9 43:40 33
11. SV Sandhausen * 26 10 6 10 34:34 33
12. 1. FC Kaiserslautern 26 8 7 11 33:35 31
13. Arminia Bielefeld 26 5 14 7 25:32 29
14. FSV Frankfurt 26 7 7 12 27:41 28
15. TSV 1860 München 26 5 9 12 24:37 24
16. Fortuna Düsseldorf 26 6 6 14 21:35 24
17. SC Paderborn 07 26 5 8 13 23:44 23
18. MSV Duisburg 26 3 9 14 23:44 18

Stand vom 14. März

* Drei Punkte Abzug (Verstöße gegen Lizenzierungsordnung)