Themenüberblick

Rybarikova gibt im Achtelfinale auf

Die Österreicherin Tamira Pazsek steht beim WTA-Rasenturnier von Nottingham nach Aufgabe ihrer Gegnerin Magdalena Rybarikova beim Stand von 6:3 3:1 für Paszek im Viertelfinale. Es ist der erste Einzug der Vorarlbergerin unter die letzten acht eines Tour-Events seit ihrem Halbfinale in Adelaide Anfang Jänner. Um das Halbfinale geht es am Freitag gegen die als Nummer vier gesetzte Monica Puig aus Puerto Rico.

Paszek war in der letzten Qualifikationsrunde ausgeschieden, ehe sie als „Lucky Loser“ eine zweite Chance erhielt und diese nach einem 6:4 6:2 gegen die Japanerin Kurumi Nara nun eben auch gegen Rybarikova nutzte. Bis zur Aufgabe der Slowakin nach einer Stunde Spielzeit hatte Paszek die Slowakin im ersten Satz zum 1:0, 4:3 und 6:3 sowie im zweiten Durchgang zum 2:0 und 3:1 gebreakt. Dem standen zwei Breaks von Rybarikova gegenüber.

Tamira Paszek

Reuters/Peter Cziborra

Im Viertelfinale trifft Paszek (im Bild) auf Monica Puig aus Puerto Rico

Im Head-to-Head mit der 27-Jährigen aus Bratislava glich Paszek damit auf 1:1 aus - genauso steht es in direkten Duellen auch gegen Puig. Die 22-Jährige hatte 2014 in Cincinnati ebenso in zwei Sätzen gewonnen wie die nun 25-jährige Paszek heuer im Auckland-Achtelfinale. Puig liegt in der Weltrangliste als 49. um 73 Ränge vor Paszek. Die würde bei einem Halbfinal-Einzug auf ihrem Lieblingsbelag Rasen in etwa auf Position 110 vorstoßen. Das Spiel am Freitag geht als vierte Partie nach 14.00 Uhr über die Bühne.

250.000-Dollar-WTA-Turnier in Nottingham

Viertelfinal-Tableau:
Karolina Pliskova (CZE/1) Ashley Barty (AUS) 7:6 (7/2) 7:6 (9/7)
Monica Puig (PUR/4) Tamira Paszek (AUT) 6:4 6:3
Alison Riske (USA) Anett Kontaveit (EST) 6:3 6:3
Zheng Saisai (CHN) Tara Moore (GBR) 6:2 6:4

Link: