Buchinger holt WM-Gold im Kumite-Karate

Die Salzburgerin Alisa Buchinger hat am Samstag bei den Karate-Weltmeisterschaften in Linz in der Kumite-Klasse bis 68 kg die Goldmedaille geholt. Die seit Mittwoch 24-Jährige besiegte im Finale in der TipsArena die Dänin Katrine Pedersen 6:1.

Buchingers Gold ist das erst zweite in der WM-Geschichte für den österreichischen Verband (ÖKB) nach jenem für Daniel Devigili 1994 in Kota Kinabalu in Malaysia in der Kumite-Klasse bis 75 kg. Acht Jahre später gewann der Vorarlberger in Madrid in der All-Kategorie Silber. Ansonsten hatte es vor Buchingers Kampf bei nun 23 Weltmeisterschaften keine österreichische WM-Finalteilnahme gegeben.

Am Samstag kämpfen noch die Vorarlbergerin Bettina Plank im Kumite bis 50 kg sowie die Niederösterreicherin Kristin Wieninger im Kata-Bewerb um Bronze.