Themenüberblick

Riegler/Prommegger auf Rang drei

Daniela Ulbing hat in Bad Gastein einen Tag nach ihrem Premierenerfolg im Weltcup den nächsten Sieg geholt. Die 18-jährige Kärntnerin gewann am Mittwoch mit Benjamin Karl den Parallelslalom-Teambewerb. Das Duo zog im Bewerb der 16 Paare mit drei Siegen ins Finale ein, in dem es die Schweizer Patrizia Kummer/Nevin Galmarini klar besiegte.

Claudia Riegler und Andreas Prommegger komplettierten als Dritte das neuerlich ausgezeichnete ÖSV-Mannschaftsergebnis. Die Salzburger Routiniers bezwangen nach dem Halbfinal-Out gegen Kummer/Galmarini im kleinen Finale die Schweizer Julie Zogg/Dario Caviezel. Die Vorjahressieger Sabine Schöffmann/Alexander Payer schieden im Viertelfinale aus und landeten an der fünften Stelle.

Benjamin Karl and Daniela Ulbing

GEPA/Mathias Mandl

Karl und Uhlbing schlugen in Bad Gastein gemeinsam zu

„Hoffentlich war das erst der Anfang. Einfach cool“, sagte Ulbing nach ihrem Doppelschlag voller Freude im ORF-Interview. Der Olympiadritte Karl rehabilitierte sich nach seinem Out in der Qualifikation des Einzelbewerbes. „Ein Traum. Das Selbstvertrauen ist ein zartes Blümchen. Ich habe das abgeschlossen und bin heute locker ins Rennen gestartet“, sagte der mehrfache Weltmeister. Die nächsten Parallel-Bewerbe finden Ende Jänner in Rogla (SLO) statt.

Snowboarder gewinnen Teambewerb

Österreichs Snowboarder befinden sich weiter in Topform. Beim Teambewerb in Bad Gastein holten sich Daniela Ulbing und Benjamin Karl den Sieg, Claudia Riegler und Andreas Promegger wurden Dritte.

Parallel-Slalom, Teambewerb:
1. Daniela Ulbing/Benjamin Karl AUT
2. Patrizia Kummer/Nevin Galmarini SUI
3. Claudia Riegler/Andreas Prommegger AUT
4. Julie Zogg/Dario Caviezel SUI
5. Sabine Schöffmann/Alexander Payer AUT

Links: