Frankreich startet mit klarem Sieg in Heim-WM

Titelverteidiger Frankreich ist bei der Handball-Weltmeisterschaft vor heimischer Kulisse standesgemäß gestartet. 31:16 deklassierten die ihren sechsten WM-Triumph anpeilenden Franzosen im Auftaktspiel am Mittwochabend Brasilien.

Bereits zur Pause (17:7) war alles zugunsten der Hausherren entschieden gewesen. Überragend war einmal mehr der inzwischen 40-jährige Torhüter Thierry Omeyer. Vor dem Stargoalie boten auch Nikola Karabatic und Co. offensiv wie defensiv eine starke Vorstellung.

Mit sechs Treffern war Rechtsaußen Valentin Porte in der mit mehr als 15.000 Zuschauern ausverkauften Pariser Halle bester Torschütze der Franzosen. Die Superstars Karabatic und Daniel Narcisse erzielten jeweils drei Treffer für die Gastgeber. Die Brasilianer wirkten dagegen über weite Strecken der Partie völlig überfordert.