Themenüberblick

Bange Momente auf dem Weg zu Gold

Für Marcel Hirscher ist am Freitag bei der WM in St. Moritz ein denkwürdiger Riesentorlauf mit befreiendem Jubel zu Ende gegangen. Mit der ersten ÖSV-WM-Goldmedaille in dieser Disziplin seit Hermann Maier in Bormio 2005 erfüllte sich der 27-Jährige nicht nur einen langjährigen Traum. Er bewies einmal mehr, dass er mit Erfolgsdruck umgehen kann. Bis er endlich im Ziel war, hatte Hirscher allerdings bange Momente und einen nervösen Morgen zu bewältigen.

Lesen Sie mehr …