Themenüberblick

US-Amerikanerin verdiente am besten

Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin ist vor Marcel Hirscher die Topverdienerin beim Preisgeld der abgelaufenen Weltcup-Saison. Die erstmalige Gewinnerin der großen Kristallkugel sicherte sich mit elf Siegen und drei weiteren Podestplätzen rund 559.000 Euro.

ÖSV-Superstar Hirscher (sechs Siege, zehn weitere Podestplätze) weist einen deutlichen Rückstand auf seine weibliche Kollegin auf, liegt aber dafür im Herren-Ranking mit umgerechnet rund 494.000 Euro mit großem Abstand vorne.

Hinter dem neuerlichen Weltcup-Gesamtsieger aus Salzburg folgen die Norweger Henrik Kristoffersen (275.000) und Kjetil Jansrud (265.000). Im Damen-Ranking verdienten nach Shiffrin die Slowenin Ilka Stuhec (387.000) und die seit der WM verletzte Schweizerin Lara Gut (290.000) am meisten. Beste Österreicherin ist erst an der 15. Stelle Christine Scheyer mit 60.000 Euro.

Preisgeld alpiner Weltcup 2016/17

Damen:
1. Mikaela Shiffrin USA 559.000 *
2. Ilka Stuhec SLO 387.000
3. Lara Gut SUI 290.000
4. Sofia Goggia ITA 263.000
5. Tessa Worley FRA 216.000
6. Federica Brignone ITA 207.000
7. Veronika Velez Zuzulova SVK 150.000
8. Tina Weirather LIE 148.000
9. Frida Hansdotter SWE 120.000
10. Wendy Holdener SUI 108.000
15. Christine Scheyer AUT 60.000
16. Stephanie Venier AUT 52.000
20. Nicole Schmidhofer AUT 43.000
24. Bernadette Schild AUT 34.000
27. Michaela Kirchgasser AUT 29.000
Herren:
1. Marcel Hirscher AUT 494.000 *
2. Henrik Kristoffersen NOR 275.000
3. Kjetil Jansrund NOR 265.000
4. Alexis Pinturault FRA 241.000
5. Dominik Paris ITA 179.000
6. Peter Fill ITA 150.000
7. Hannes Reichelt AUT 141.000
8. Felix Neureuther GER 127.000
9. Manfred Mölgg ITA 100.000
10. Matthias Mayer AUT 99.000
12. Michael Matt AUT 83.000
17. Max Franz AUT 62.000
36. Manuel Feller AUT 30.000
40. Vincent Kriechmayr AUT 25.000
* Preisgeld gerundet in Euro

Links: