Themenüberblick

Monaco lässt nichts mehr anbrennen

Borussia Dortmund wird das Champions-League-Viertelfinale in schlechter Erinnerung behalten. Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Teambus und der folgenden Heimniederlage gab es für die Elf von Trainer Thomas Tuchel am Mittwoch auch im Rückspiel gegen Monaco nichts zu holen. Tore von Kylian Mbappe und Falcao hatten schon nach wenigen Minuten den Traum vom Halbfinale platzen lassen. Aus dem Konzept waren die Deutschen erneut vor dem Spiel gebracht worden, als sie ohne Angabe von Gründen von der monegassischen Polizei im Bus vor dem Hotel festgehalten wurden.

Lesen Sie mehr …