U23-Tottenham-Trainer nach Zusammenbruch gestorben

Der U23-Coach des englischen Premier-League-Clubs Tottenham Hotspur, Ugo Ehiogu, ist nach einem Herzinfarkt gestorben. Das bestätigte der Verein am Freitag auf seiner Website. Der 44-Jährige war am Donnerstag auf dem Trainingsgelände zusammengebrochen.

Der ehemalige englische Nationalspieler hatte nach Angaben des Vereins noch an Ort und Stelle medizinische Hilfeleistung erhalten, bevor er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der einstige Innenverteidiger spielte früher unter anderem für Aston Villa und den FC Middlesbrough in der Premier League.