Djokovic scheitert an Thiem-Bezwinger

Für die Nummer zwei der Welt, Novak Djokovic, ist im Viertelfinale des ATP-1000-Turniers in Monte Carlo das Aus gekommen. Der Serbe unterlag dem Belgier David Goffin, der im Achtelfinale Dominic Thiem ausgeschaltet hatte, nach 2:36 Stunden Spielzeit mit 2:6 6:3 5:7.

Das finale Game geriet zur Nervenschlacht: Djokovic wehrte insgesamt vier Matchbälle ab, ehe Goffin mit dem fünften Matchball den Aufstieg fixierte. Sein nächster Gegner könnte mit Rafael Nadal (ESP) erneut ein Großer der Tenniswelt sein.

Mehr dazu in Aktuelle ATP-Turniere