WM 2021 findet ins Minsk und Riga statt

Die gemeinsame Bewerbung von Weißrussland mit Minsk und Lettland mit Riga für die Eishockey-WM 2021 hat sich auf dem Kongress des Weltverbandes (IIHF) in Köln durchgesetzt. Mitbewerber Finnland mit den Städten Tampere und Helsinki hatte das Nachsehen.

2018 sind Kopenhagen und Herning (Dänemark), 2019 Bratislava und Kosice (Slowakei) und 2020 Zürich und Lausanne (Schweiz) die Gastgeber.

Die WM 2021 soll vom 7. bis 23. Mai in Szene gehen. Weißrussland und Lettland haben sich erst vor ein paar Monaten für eine gemeinsame Kandidatur unter dem Namen „Passion. No Borders“ („Leidenschaft. Keine Grenzen.“) geeinigt.