ÖVV-Herren verlieren letzten WM-Qualitest

Österreichs Herren-Nationalteam hat im fünften und letzten Testspiel vor der am Dienstag beginnenden WM-Qualifikation erstmals verloren. Gegen Portugal setzte es am Freitag in Maribor eine 0:3-Niederlage, ein weiterer Trainingssatz wurde 20:25 verloren. Am Vortag hatte es bei vier gespielten Sätzen ein 2:2 gegen die Portugiesen gegeben.

Champions-League-Finalist Alexander Berger wurde von ÖVV-Teamchef Michael Warm wegen Nackenproblemen diesmal nicht eingesetzt. „Das darf keine Ausrede sein. Wir müssen an Schlauheit zulegen“, sagte der Coach.

Am Montag geht es in die Niederlande, Auftaktgegner in der zweiten WM-Qualiphase ist die Slowakei. Bis Sonntag folgen Duelle mit Griechenland, Luxemburg, den Niederlanden und Moldawien. Der Gruppensieger fährt zur WM, dem Zweiten bleibt noch eine Qualifikationschance.