Torhüter Donnarumma mit Spielgeld beworfen

Italiens Torhüter Gianluigi Donnarumma ist während des Auftaktspiels seines Teams bei der U21-EM in Polen mit Spielgeld beworfen worden. Helfer mussten die falschen Dollarnoten im Strafraum aufsammeln, die Partie gegen Dänemark am Sonntagabend wurde kurz unterbrochen.

Gianluigi Donnarumma

APA/AP/Claude Paris

Zudem hielten Zuschauer während Italiens 2:0-Sieg ein Plakat mit der Aufschrift „Dollarumma“ hoch. Vergangene Woche war bekanntgeworden, dass der Youngster den Vertrag beim AC Milan nicht verlängern und den Verein daher wohl verlassen wird. Der 18-Jährige war bei Milan zuletzt absoluter Leistungsträger und gilt in Italien als Nachfolger von Torhüterlegende Gianluigi Buffon.