Themenüberblick

Altmeister hat noch nicht genug

Roger Federer hat mit seinem achten Titel in Wimbledon die Rekordbücher im Tennis neu geschrieben. „Man hat schon alle Superlative verbraucht, um das Genie Federers zu beschreiben“, titelte etwa „Le Parisien“, nachdem der 35-jährige Schweizer mit seinem makellosen Durchmarsch auf dem „heiligen Rasen“ ein neues Level erreicht hatte. „Das ist magisch“, gestand auch ein überwältigter Federer. Genug vom Gewinnen hat der Altmeister aber deshalb noch lange nicht.

Lesen Sie mehr …