Themenüberblick

Knapp vor Dovizioso

WM-Leader Marc Marquez hat sich die MotoGP-Poleposition für den Österreich-Grand-Prix gesichert. Der spanische Honda-Pilot setzte sich am Samstag nur knapp vor dem italienischen Vorjahreszweiten Andrea Dovizioso auf Ducati durch. Vom dritten Platz startet mit dem Spanier Jorge Lorenzo ebenfalls ein Ducati-Fahrer. Für die KTM-Fahrer lief es beim Heim-GP-Wochenende in Spielberg vorerst nicht nach Wunsch. Als Bester geht der Spanier Pol Espargaro ins Rennen.

Lesen Sie mehr …