Staatsbürgerschaft für Borchaschwili-Brüder

Zwei Jahre nach Kimran Borchaschwili (23) haben auch dessen Brüder Schamil (22) und Wachid (18) die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten. Die drei aus Tschetschenien stammenden Judoka, die seit ihrer Kindheit in Wels leben, dürfen damit ab sofort auch in internationalen Bewerben für Österreich an den Start gehen. Das gab ihr Club Multikraft Wels am Samstag bekannt.

„Sie haben unheimliches Potenzial“, meinte Clubkollegin Sabrina Filzmoser. Die zweifache Ex-Europameisterin bereitet sich mit den Borchaschwilis auf die WM Ende August in Budapest vor. Für die drei Brüder kommt das Turnier zwar noch zu früh, Kimran Borchaschwili startet kommendes Jahr aber in die Olympiaqualifikation für Tokio 2020. „Die Olympischen Spiele sind mein ganz großes Ziel“, erklärte der Staatsmeister in der Klasse bis 60 kg.