Salzburg verliert zweites Spiel bei Salute-Turnier

Red Bull Salzburg hat sich beim Red Bulls Salute im zweiten Spiel gegen den SC Bern mit 1:3 geschlagen geben müssen. Damit beendeten die Salzburger das Eishockey-Turnier in Garmisch-Partenkirchen auf dem vierten und letzten Platz.

Alexander Rauchenwald (15.) traf im Powerplay zum 1:1-Pausenstand nach dem ersten Drittel. Danach holte sich der Schweizer Meister den Sieg, die „Bullen“ vergaben zahlreiche Chancen.

„Das war trotz der Niederlage wieder ein gutes Spiel mit viel Tempo. Wir haben gleich zu Beginn noch Manuel Latusa nach Verletzung verloren, hätten aber dennoch das eine oder andere Tor mehr machen können“, sagte Salzburgs Cheftrainer Greg Poss. Das erste Turnierspiel am Donnerstag hatte seine Mannschaft gegen Sparta Prag 3:4 nach Verlängerung verloren.