Themenüberblick

Österreicher nur auf Ersatzbank

Für Julian Baumgartlinger, Aleksandar Dragovic und Ramazan Özcan hat die Pflichtspielsaison am Freitagabend nur auf der Ersatzbank begonnen. Das ÖFB-Trio beobachtete in der ersten Runde des DFB-Pokals beinahe eine Sensation, denn ihr Club Bayer Leverkusen setzte sich bei Drittligist Karlsruher SC erst in der Verlängerung - dann aber klar mit 3:0 - durch.

Dominik Kohr (93.), Joel Pohjanpalo (99.) und Leon Bailey (105.) trafen allesamt in der ersten Hälfte der Verlängerung für die Werkself, bei der außer den drei Österreichern alle Kaderspieler zum Zug kamen.

Auch Gladbach muss lange zittern

Ebenfalls eine Runde weiter ist Bundesligist Borussia Mönchengladbach: Jonas Hofmann (78.) und Raffael (82.) sorgten beim 2:1 bei Rot-Weiss Essen für die späte Wende. Benjamin Baier (29.) hatte den viertklassigen Regionalligisten in Führung gebracht und bei den Fans der Gastgeber für Jubel und Hoffnung auf eine Sensation gesorgt.

Horvath-Assist bei Dresden-Sieg

Dynamo Dresden bezwang mit den Österreichern Patrick Möschl und Sascha Horvath den Regionalligisten TuS Koblenz mit 3:2. Dynamo-Goalie Markus Schubert rettete mit einem gehaltenen Elfmeter den Aufstieg. Dejan Bozic (6.) brachte die Gastgeber, die ihr Heimspiel wegen Umbaumaßnahmen im eigenen Stadion im 430 Kilometer entfernten Zwickau austragen mussten, früh in Führung. Erich Berko (11.) nach Vorlage von Horvath und Philip Heise (49.) drehten die Partie für den Zweitligisten. Im Finish glich zunächst Dimitrios Popovits (80.) aus, ehe Aias Aosman (84.) Dresden erneut in Führung schoss. Eine Minute später verhinderte Schubert mit einem parierten Elfer von Andreas Glockner das 3:3.

Im Zweitligistenduell zwischen Holstein Kiel und Eintracht Braunschweig setzten sich die Gastgeber mit 2:1 durch. Nachdem Ken Reichel in der ersten Hälfte noch die große Chance zum Braunschweiger 1:0 per Elfmeter vergeben hatte, schoss Christoffer Nyman (48.) die Eintracht kurz nach dem Seitenwechsel in Führung. Dominick Drexler (71.) glich per Penalty aus. Zuvor hatte der Braunschweiger Joseph Braffo die Rote Karte gesehen. In Überzahl drehte Kiel dann das Spiel: Marvin Ducksch (77.) traf zum 2:1.

Link: