Themenüberblick

Großbritannien gewinnt Sprintstaffel

Das letzte Rennen von Usain Bolt hat nicht mit Gold, sondern mit Tränen geendet. Ausgerechnet der jamaikanische Superstar verletzte sich am Samstag bei der WM in London als Schlussläufer der 4-x-100-m-Staffel und blieb damit bei seinem letzten Auftritt ohne Titel. Gold holten sich in einem dramatischen Rennen die Gastgeber aus Großbritannien, die die USA rund um Weltmeister Justin Gatlin knapp in die Schranken weisen konnten.

Lesen Sie mehr …