Velez-Zuzulova droht Olympia-Aus

Die slowakische Skifahrerin Veronika Velez-Zuzulova droht erneut die Olympiasaison zu verpassen. Die 33-jährige Slalom-Spezialistin hat sich am vergangenen Sonntag beim Schneetraining in Argentinien schwer am rechten Knie verletzt.

Veronika Velez Zuzulova

GEPA/Mario Kneisl

Erste Untersuchungen deuten auf einen Kreuzbandriss hin. Velez-Zuzulova ist bereits nach Europa zurückgereist und wird sich in Österreich weiteren medizinischen Untersuchungen unterziehen. Sollte sich die Diagnose bewahrheiten, würde die fünffache Weltcup-Siegerin die Winterspiele in Pyeongchang (9. bis 25. Februar) verpassen.

Für Velez-Zuzulova wäre es ein Deja-vu. Im Oktober 2013 hatte sie sich im Training das Kreuzband im linken Knie gerissen und dadurch die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi verpasst. Im vergangenen Winter beendete sie den Slalom-Weltcup nach fünf Podestplätzen hinter US-Star Mikaela Shiffrin als Zweite. Insgesamt hat die Technik-Spezialistin in ihrer Karriere mehr als 30 Weltcup-Podestplätze erreicht. Die Saison 2017/2018 sollte ihre letzte sein.