DTM verzichtet ab sofort auf Zusatzgewichte

Audi, BMW und Mercedes haben sich überraschend auf die Abschaffung der umstrittenen Zusatzgewichte noch in der laufenden DTM-Saison geeinigt. Schon bei den noch ausstehenden vier Rennen in Spielberg und am Hockenheimring sollen die Fahrzeuge alle mit dem gleichen Ausgangsgewicht am Start stehen.

„Das ist ein starkes Signal für die DTM“, sagte Serienchef Gerhard Berger laut Mitteilung vom Donnerstag. „Ich freue mich sehr, dass die Hersteller an einem Strang ziehen und im Sinne des Sports entschieden haben.“ Der Deutsche Motor Sport Bund muss der Regeländerung noch zustimmen.

In ihrer Bewertung waren sich die Hersteller schon seit Wochen einig darüber, dass die Gewichte abgeschafft werden sollen. Dennoch war in den vergangenen Wochen immer mindestens eine Marke nicht kompromissbereit genug, um eine Lösung zu finden. Für 2018 soll es nun mehr Einheitsbauteile an aerodynamisch relevanten Stellen geben.