700-Millionen-Ausstiegsklausel für Reals Isco

Real Madrids Mittelfeldstar Isco hat seinen Vertrag mit den „Königlichen“ bis 2022 verlängert. Das teilte der spanische Fußballrekordmeister am Donnerstag auf seiner Website mit und beendete damit monatelange Spekulationen um einen möglichen Transfer des 25-Jährigen zu einem anderen europäischen Topclub.

Der ursprüngliche Kontrakt wäre im kommenden Jahr ausgelaufen. Im neuen Vertrag sei eine Ausstiegsklausel von 700 Millionen Euro enthalten, berichtete die Sportzeitung „Marca“. Der spanische Nationalspieler war 2013 von Malaga zu Real gewechselt.