Themenüberblick

Alan verwandelt entscheidenden Penalty

Bundesliga-Aufsteiger LASK hat am Dienstag ein frühes Ausscheiden im Uniqa-ÖFB-Cup mit Mühe verhindert. Die Oberösterreicher setzten sich in der zweiten Runde bei Regionalligist SV Grödig erst im Elfmeterschießen mit 5:3 durch. In dem Torfestival mit acht Treffern nach 120 Minuten rettete Marko Raguz die Gäste zunächst in die Verlängerung, dank Peter Michorl überstanden die Linzer auch diese.

Rene Gartler (5.) hatte den LASK früh mit 1:0 in Führung gebracht, doch Roman Wallner glich in der 15. Minute mit einem direkten Freistoß aus. Kurz nach der neuerlichen Führung für die Linzer durch Philipp Wiesinger (35.), sorgte Luka Dzidziguri (41.) für den 2:2-Pausenstand. Eyüp Erdogan sorgte in der 69. Minute für die erstmalige Führung von Grödig. Nach dem Ausglich von Raguz (71.) ging das Match in die Verlängerung.

LASK-Spieler jubeln

GEPA/Felix Roittner

Die LASK-Spieler bedankten sich nach der Partie bei den mitgereisten Fans

Dort brachte Kapitän Robert Strobl (93.) wieder die Hausherren in Führung. Dank Michorl (99.) ging es aber noch ins Elfmeterschießen. Nach insgesamt sieben verwandelten Penaltys scheiterte Erdogan an LASK-Goalie Pavao Pervan. Den entscheidenden Elfer verwandelte schließlich der Brasilianer Alan. Grödig verpasste damit knapp die Revanche für das Viertelfinal-Aus in der Vorsaison. Im April waren die Salzburger den Oberösterreichern noch klar mit 0:3 unterlegen.

Leichtes Spiel hatte auch RZ Pellets WAC beim 2:1-Erfolg auswärts gegen den FC Gleisdorf nicht. Erst Dever Orgill (75.) ließ die „Wölfe“ eine Viertelstunde vor dem Ende aufatmen. Für den Regionalligisten hatte Dominik Weiss (66.) zwischenzeitlich die frühe WAC-Führung durch Mihret Topcagic (17.) ausgeglichen.

Lustenau scheitert an Viertligist Oedt

Mit Austria Lustenau musste sich unterdessen der zweite Erste-Liga-Club innerhalb von zwei Tagen einem viertklassigen Verein geschlagen geben. Die Vorarlberger verloren beim von Ex-ÖFB-Teamstürmer Christian Mayrleb trainierten oberösterreichischen Landesligaclub ASKÖ Oedt in Traun mit 0:2.

Die Tore für den mit zahlreichen ehemaligen Profis gespickten und vom einstigen Pasching-Boss Franz Grad finanzierten Tabellenführer der Oberösterreichliga erzielten Mario Reiter (60.) nach Assist von Manuel Schmidl und Aleksandar Djordjevic (76.), der nach einem Eckball von Radovan Vujanovic per Kopf traf. Bereits am Montag war Blau-Weiß Linz beim burgenländischen Vertreter SV Wimpassing im Elfmeterschießen gescheitert.

Hartberg gewinnt Elfmeterschießen in Horn

Ihre „Pflicht“ erfüllten hingegen die Erste-Liga-Clubs Ried, Innsbruck und Hartberg jeweils gegen Regionalligisten. Die Oberösterreicher gewannen bei Neusiedl dank Kennedy Boateng (52.) ebenso 1:0 wie die Tiroler durch Florian Jamnig (80.) in Amstetten. Hartberg musste in Horn so wie der LASK nachsitzen. Nach einem 3:3 nach Verlängerung (2:2, 1:1) siegten die Steirer im Elferschießen mit 4:3. Den entscheidenden Penalty verwandelte Siegfried Rasswalder.

Im einzigen Duell zweier Regionalligisten setzte sich die Union TTI St. Florian gegen den SC Elin Weiz mit 1:0 durch. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und kamen in der zehnten Minute durch Daniel Dramac zu einer Möglichkeit, der Ball ging jedoch knapp vorbei. Danach waren Chancen Mangelware. Als die Fans bereits mit einer Verlängerung rechneten, erzielte Rexhe Bytyci (83.) nach Pass in die Tiefe von Tolga Sak das Siegestor.

Uniqa-ÖFB-Cup, zweite Runde

Dienstag:

Grödig - LASK 3:5 i. E., 4:4 n. V. (3:3, 2:2)

Das.Goldberg Stadion, SR Harkam

Tore: Wallner (15./Freistoß), Dzidziguri (41.), Erdogan (69.), Strobl (93.) bzw. Gartler (5.), Wiesinger (35.), Raguz (71.), Michorl (99.)

Entscheidender Elfmeter: Alan

Gleisdorf - WAC 1:2 (0:1)

Solarstadion Gleisdorf, SR Drachta

Tore: Weiss (66.) bzw. Topcagic (17.), Orgill (75.)

Horn - Hartberg 3:4 i. E., 3:3 n. V. (2:2, 1:0)

Waldviertler Volksbank Arena, SR Grobelnik

Tore: Paukner (68., 112.) Milosevic (39.) bzw. Tadic (67., 81., 110./Elfmeter)

Entscheidender Elfmeter: Rasswalder

Neusiedl am See - Ried 0:1 (0:0)

Neusiedl am See, SR Kijas

Tor: Boateng (52.)

Amstetten - Wacker Innsbruck 0:1 (0:0)

Ertl-Glas Stadion, SR Schörgenhofer

Tor: Jamnig (80.)

St. Florian - Weiz 1:0 (0:0)

Sportpark St. Florian, SR Spurny

Tor: Bytyci (83.)

Oedt - Austria Lustenau 2:0 (0:0)

Transdanubia Sportanlage, SR Jäger

Tore: Reiter (60.), Djordjevic (75.)

Links: