Themenüberblick

Fehlende Nachwuchsarbeit

Für Jürgen Waber, Coach von Österreichs Nummer eins, Barbara Haas, steht es um die Zukunft im heimischen Damen-Tennis schlecht bestellt. Während er auf den Durchbruch seines 21-jährigen Schützlings hofft, sieht er für den Nachwuchsbereich derzeit schwarz. „Nur aus einer Breite entsteht Spitze, und wir haben null Breite“, sagte der Oberösterreicher, der gezielte Arbeit im Nachwuchsbereich vermisst.

Lesen Sie mehr …