Bitteres Aus für Cleveland Indians im MLB-Play-off

Die Durststrecke der Cleveland Indians in der Major League Baseball (MLB) geht weiter. Der Vorjahresfinalist, der bereits seit 1948 auf seinen dritten World-Series-Titel wartet, schied durch eine 2:5-Heimniederlage gegen die New York Yankees im entscheidenden fünften Match des Play-off-Viertelfinales aus.

Dabei hatten die Indians, die im Grunddurchgang mit 22 Siegen in Folge einen neuen MLB-Rekord aufgestellt hatten, in der „Best of five“-Serie bereits mit 2:0 geführt. Dem Rekordchampion aus New York gelang mit drei Erfolgen en suite aber eine Aufholjagd und damit der Einzug ins American-League-Finale, in dem die Yankees auf die Houston Astros treffen.

In der National League kämpfen die Los Angeles Dodgers entweder gegen Titelverteidiger Chicago Cubs oder gegen die Washington Nationals um den Einzug in die World Series. Die Nationals glichen mit einem 5:0-Sieg in Chicago auf 2:2 aus und haben nun im Entscheidungsspiel Heimvorteil.