Switolina und Wozniacki geben in Hongkong auf

Das WTA-Turnier in Hongkong hat am Donnerstag zwei Topspielerinnen durch Aufgabe verloren. Sowohl die topgesetzte Ukrainerin Jelina Switolina als auch die als Nummer drei eingestufte Dänin Caroline Wozniacki traten verletzungsbedingt nicht zu ihren Achtelfinal-Spielen an.

Die Weltranglistenvierte Switolina laboriert eigenen Angaben zufolge an einer Oberschenkelblessur, die sie sich vergangene Woche im Peking-Viertelfinale zugezogen hat. Vorjahressiegerin Wozniacki begründete ihr Nichtantreten mit Ellbogenschmerzen. Beide Spielerinnen sind für die WTA Finals von 22. bis 29. Oktober in Singapur qualifiziert.

Damit erreichten die US-Amerikanerin Nicole Gibbs und die Australiern Lizette Cabrera kampflos das Viertelfinale. Mit der US-Amerikanerin Venus Williams ist auch die Nummer zwei durch eine 5:7 2:6-Niederlage gegen die Japanerin Naomi Osaka im Achtelfinale ausgeschieden.

Mehr dazu in WTA-Turniere