Wiesberger startet mit zwei unter Par in Italien

Bernd Wiesberger hat bei den Italian Open der nach dem ersten Tag Aussichten auf den Cut. Der Burgenländer schrieb am Donnerstag nach einer 69er-Runde zwei unter Par an. Auf die Spitze fehlten Wiesberger damit fünf Schläge, vorerst nahm er den geteilten 49. Rang ein. Zuletzt hatte es der 32-Jährige bei drei seiner jüngsten vier Turnierantritte nicht ins Wochenende geschafft.

Auch beim mit sieben Millionen Dollar dotierten Event in Monza legte er einen Fehlstart hin und schrieb schnell zwei Bogeys (Schlagverluste) an. Im Finish konnte Wiesberger das aber mit drei Schlaggewinnen auf den letzten sechs Löchern wieder wettmachen.