Salzburg spielt in Champions League gegen Växjö

Red Bull Salzburg bekommt es im Achtelfinale der Champions Hockey League (CHL) mit den Växjö Lakers aus Schweden zu tun. Das ergab die Auslosung am Freitag in Helsinki. Die als Gruppenzweiter in die K.-o.-Phase eingezogenen Salzburger bestreiten das Hinspiel am 31. Oktober oder 1. November zu Hause, das Rückspiel in Südschweden geht am 7. November über die Bühne.

Im Falle des Aufstiegs würde es Salzburg im Viertelfinale mit dem Sieger des Duells von Red Bull München gegen den SC Bern zu tun bekommen.

Gegen Växjö hat Salzburg bisher noch nie gespielt. Der schwedische Meister von 2015 erreichte in der vergangenen Saison das CHL-Semifinale, im laufenden Bewerb hat der Club fünf von sechs Spiele gewonnen. Dementsprechend gewarnt ist Salzburg-Trainer Greg Poss. „Die Växjo Lakers sind eine europäische Spitzenmannschaft, die im Moment auch in der SHL ganz oben dabei ist. Die Lakers sind auf jeden Fall ein interessanter Gegner, den wir aber noch nicht kennen, wir haben noch nie gegeneinander gespielt. Wir kennen aber den schwedischen Spielstil und freuen uns auf diese Herausforderung“, sagte Poss.

Champions Hockey League

Achtelfinal-Hinspiele

Dienstag, 31. Oktober:
JYP Jyväskylä Tappara Tampere 3:1
Kometa Brno EV Zug 4:3
Adler Mannheim Brynäs IF 2:3
Malmö Redhawks Ocelari Trinec 1:2
Red Bull Salzburg Växjö Lakers 2:1
SC Bern Red Bull München 2:3
ZSC Lions Zurich Nottingham Panthers 3:1
Bili Tygri Liberec Frölunda Göteborg 2:3
Rückspiele am 7. November