Themenüberblick

Als Gruppensieger weiter

Mensur Suljovic hat am Montag den Einzug ins Achtelfinale beim Grand Slam of Darts in Wolverhampton geschafft. Der als Nummer sechs gesetzte Wiener bezwang zum Abschluss der Vorrunde den Engländer James Wilson knapp mit 5:4 und gewann damit seine Vorrundengruppe G mit drei Siegen in drei Begegnungen.

Suljovic konnte sich aufgrund der Tabellensituation zwar eine Niederlage mit einem Leg Unterschied leisten, um fix in die Runde der besten 16 einzuziehen. Bei einer 3:5-Niederlage hätte er ins Shoot-out mit dem in der Tabelle gleichgereihten Engländer Michael Smith müssen – diese Nervenprobe blieb ihm aber dank des Sieges gegen Wilson erspart.

Harter Kampf gegen Wilson

Der Weg dahin war allerdings steinig: Beim Stand von 2:3 schaffte der 45-Jährige ein Break dank eines 123er-Finishs, bei 3:4 sicherte sich Suljovic mit einem 112er-Finish den Ausgleich. Das alles entscheidende neunte Leg holte der Champions-League-Sieger ohne Mühe. Damit hat Suljovic bereits jetzt sein Vorjahrsergebnis verbessert: Damals war er nach der Gruppenphase ausgeschieden.

„Ich bin gut zurückgekommen. Es war ein brillantes Spiel, ich bin sehr glücklich“, sagte Suljovic in einer ersten Reaktion. In der ersten K.-o.-Runde trifft Suljovic auf Berry van Peer, der Niederländer wurde in seinem Pool Zweiter hinter dem als Nummer drei eingestuften Schotten Gary Anderson.

Link: