Spanische Liga erhofft Rekordeinnahmen aus TV-Rechten

Javier Tebas, seit 2013 Boss der spanischen Fußballprofiliga, hofft, dass die Fernsehrechte für die Primera Division in der Saison 2019/20 eine neue Rekordsumme einbringen.

„Ich glaube, wir können 2,3 Milliarden Euro erreichen“, sagte Tebas am Dienstag in Madrid. Derzeit belaufen sich die gesamten Einnahmen für die TV-Rechte der spanischen Meisterschaft auf 1,6 Milliarden Euro pro Saison.