Argentinien verliert Testspiel gegen Nigeria

Vizeweltmeister Argentinien hat am Dienstag trotz einer 2:0-Führung eine Niederlage gegen Nigeria kassiert. Die Südamerikaner verloren ohne Superstar Lionel Messi ein Testspiel im russischen Krasnodar mit 2:4 (2:1).

Ever Banega (27.) und Sergio Agüero (36.) hatten für den Zweitorevorsprung der Argentinier gesorgt. Doch die Nigerianer drehten durch den Anschluss von Kelechi Iheanacho kurz vor der Pause sowie die Tore von Alex Iwobi (52./73.) und Brian Idowu (54.) die Partie noch.

Agüero erlitt Schwächeanfall

In der Halbzeitpause hatte Agüero einen Schwächeanfall erlitten. Der Manchester-City-Profi wurde ins Krankenhaus gebracht, nach Verbandsangaben handelt es sich um Routineuntersuchungen als Vorsichtsmaßnahme.

Am Samstag hatte Argentinien ein Testspiel zur Eröffnung des neuen Moskauer Luschniki-Stadions gegen WM-Gastgeber Russland mit 1:0 für sich entschieden. Wie die Argentinier hat auch Nigeria sein WM-Ticket für 2018 sicher.

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball