Lamy Chappuis fällt erneut aus

Ex-Weltmeister Jason Lamy Chappuis ist in seiner Comebacksaison von einer Verletzung im rechten Bein zurückgeworfen worden. Der Franzose fällt wegen eines beim Weltcup-Auftakt in Ruka erlittenen Haarrisses im Wadenbeinkopf bis Anfang Jänner aus. Das teilte der Skiweltverband (FIS) am Mittwoch mit.

Der frühere Seriensieger verpasst damit die nächsten Bewerbe in Ramsau in der kommenden Woche. Nach der Weihnachtspause geht es im Weltcup am 6. Jänner in Otepää weiter. Lamy Chappuis war Ende November in Ruka nach zweijähriger Pause ins Wettkampfgeschehen zurückgekehrt. Der Franzose landete dort sowie danach in Lillehammer wohl auch wegen der Blessur nicht im Spitzenfeld.