Crotones „Retter“ Nicola tritt zurück

Davide Nicola ist am Mittwoch, sechs Monate nach dem auf sensationelle Art und Weise geschafften Klassenerhalt im italienischen Fußballoberhaus, als Trainer von Crotone zurückgetreten. Der Club aus Kalabrien befindet sich als Tabellen-16. erneut in Abstiegsgefahr. Es ist der siebente Trainerwechsel der laufenden Serie-A-Saison.

In der Vorsaison hatte Nicola Crotone mit einem bemerkenswerten Schlussspurt - 20 Punkte aus den abschließenden neun Runden - noch zum Verbleib in der Liga geführt. Der 44-Jährige hatte daraufhin ein Versprechen eingelöst: Er fuhr mit dem Fahrrad 1.300 Kilometer von Crotone bis in seine Heimatstadt Turin.