FIA bestätigt Kalender für 2018 mit 21 Rennen

Der Motorsport-Weltrat des Internationalen Automobilverbandes (FIA) hat am Mittwoch in Paris den 21 Rennen umfassende Kalender für die Formel-1-WM 2018 bestätigt. Darin gab es nur eine Änderung: Der Grand Prix von Bahrain (nun 8. April) und jener von China (15. April) tauschen die Termine.

Eröffnet wird die Jagd auf Titelverteidiger Lewis Hamilton (Mercedes) am 25. März in Melbourne mit dem GP von Australien. Der Österreich-GP in Spielberg steht am 1. Juli auf dem Programm. Das letzte Rennen steigt am 25. November in Abu Dhabi.

Dazu wurden einige kleinere Regeländerungen beschlossen - unter anderem bei der zuletzt sehr unübersichtlichen Erstellung der Startaufstellung. Fahrer, die wegen des Tausches von Motorenteilen mit einer Rückversetzung von mehr als 15 Plätzen bestraft werden, müssen künftig vom Ende des Feldes starten. Sollte das auf mehrere Piloten zutreffen, erfolgt die Reihung nach dem Zeitpunkt, an dem die Strafe ausgesprochen wurde.

WM-Kalender 2018

25.03. GP von Australien in Melbourne
08.04. GP von Bahrain in Sachir
15.04. GP von China in Schanghai
29.04. GP von Aserbaidschan in Baku
13.05. GP von Spanien in Barcelona
27.05. GP von Monaco in Monte Carlo
10.06. GP von Kanada in Montreal
24.06. GP von Frankreich in Le Castellet
01.07. GP von Österreich in Spielberg
08.07. GP von Großbritannien in Silverstone
22.07. GP von Deutschland in Hockenheim
29.07. GP von Ungarn in Budapest
26.08. GP von Belgien in Spa-Francorchamps
02.09. GP von Italien in Monza
16.09. GP von Singapur
30.09. GP von Russland in Sotschi
07.10. GP von Japan in Suzuka
21.10. GP der USA in Austin *
28.10. GP von Mexiko in Mexiko-Stadt
11.11. GP von Brasilien in Sao Paulo
25.11. GP von Abu Dhabi
* Vom nationalen Verband noch zu bestätigen