Themenüberblick

Nullnummer im „Finale“ um Aufstieg

Alles Zittern und Hoffen der rund 23.000 Zuschauer im Ernst-Happel-Stadion hat nichts genutzt: Die Wiener Austria muss sich nach der Gruppenphase aus der Europa League verabschieden. Im Entscheidungsspiel um den Einzug ins Sechzehntelfinale gegen AEK Athen kamen die Violetten am Donnerstag nicht über ein 0:0 hinaus. Das reichte den Griechen zum Aufstieg, während die Austria am Ende in der Gruppe D gar nur den letzten Platz belegt.

Lesen Sie mehr …